Was... gibt es Neues?

2002 kamen eine Neuvorstellung: NewsHTML. Nun können von überall her und zu jeder Zeit Nachrichten im Bürocomputer gelesen werden. Der Anrufer muss keine Software installieren, ein Webbrowser wie der Internet-Explorer genügt. Es fallen nur lokale Telefonkosten an, weil die Verbindung über das Internet aufgebaut wird.

Der Erfolg blieb nicht aus, nach zahlreichen Pressestellen und verschiedenen Landtagen entschieden sich Europaparlament und Ministerrat in Brüssel für NewsWire Multimedia und NewsHtML. Die Abgeordneten können nun aus ganz Europa auf zentrale Agenturdaten in Brüssel zugreifen.

2002 war das Jahr, in dem viele Redaktionssysteme ersetzt wurden. InfoRadio vom SFB, der SRDRS, die BLR in München, 40 Privaten Radiosender in Bayern, Landtag und Staatskanzlei in Mecklenburg-Vorpommern, KNRC Newspaper Radio als erster amerikanischer Kunde, die Deutsche Telekom, die Deutsche Post AG, ARTE in Strasbourg, das Moskauer Büro der ARD und viele andere arbeiten jetzt mit NewsWire Multimedia.

In 2003 konnten wir neben vielen anderen neuen Kunden weitere 5 Radiosender, den Verlag Capital, eine Journalistenschule in Brandenburg, die TUI AG Hannover, T-Mobile in Bonn und jetzt auch die ARD-Studios New York und Washington als Kunden gewinnen. Besonders interessant war die Erweiterung des NewsWire-Systems beim Europaparlament in Brüssel, Strasbourg und Luxembourg auf nunmehr 32 mögliche Eingänge. Die nationalen Agenturen der neuen Staaten (Polen, Baltikum, Zypern, Finnland usw. werden nun zentral empfangen.

2004 NewsWire läuft jetzt mit mySQL, der weitverbreiteten opensource Datenbank. Wir haben ein Langzeitarchiv integriert, bei dem für jeden Eingang eingestellt werden kann, wie lange diese Nachrichten gespeichert werden sollen. Tage, Wochen, Monate ja sogar Jahre lassen sich nun archivieren. Mit der neuen Suchmaschine lassen sich alle Nachrichten auch unter tausenden in Sekunden wieder finden. Die Suchmaske hat zwei Formulare: Einfache Suche (UND UND UND) und eine erweiterte Suche mit den Verknüpfungen UND ODER NICHT, Jokern (*) und Satzsuchen.

2005 war noch erfolgreicher als alle Vorjahre! NewsWire kann jetzt IPTC Bilder von Agenturen empfangen und verarbeiten, die Datenbank repliziert sich jetzt automatisch und wieder gibt es ein neues Modul: NewsMail. NewsMail sendet gefilterte Nachrichten an Mailboxen, PDA’s oder Blackberry Smartphones. Viele Kunden wie die Bayer AG Leverkusen, Pleon Kothes Klewes Bonn, die Europäische Kommission Brüssel, der RBB Berlin, der Hessische Rundfunk Frankfurt, der Hessische Landtag Wiesbaden, Merck KgaA Darmstadt, Yomiuri Shimbun Genf, ems Journalistenschule Babelsberg, RPR Ludwigshafen, Hanauer Anzeiger, Hanau, Ostseewelle Rostock und die ARD Büros in Washington, New York, Moskau, Madrid und Prag haben auf aktuelle Versionen unserer Software aufgerüstet. Neue Installationen wurden u.a. beim ZDF Mainz, SwissTXT Biel, Dow Jones Paris, der Europäischen Zentralbank Frankfurt, der Westdeutschen Zeitung Düsseldorf, der Allianz München, Audi Ingolstadt, Antenne Thüringen Erfurt, WestLB Düsseldorf, der Botschaft der Vereinigten Staaten Berlin und der Financial Times in Hamburg mit 250 Redaktionsplätzen realisiert.

In 2006 wurde NewsWire in der Version 8.6 vorgestellt! Es können nun RSS-Feeds und der Tabellendienst der Deutschen Presse-Agentur empfangen werden. Im NewsWire Editor können nun Texte “gemeinsam” bearbeitet werden. Mit einer verbesserten Benutzerverwaltung lassen sich die Rechte für Lesen - Schreiben - Erstellen - Löschen von gemeinsamen Dateien und Ordnern verwalten. NewsHTML wurde in der Version 4 vorgestellt. Nicht nur die Optik wird komplette überarbeitet sondern NewsHTML arbeitet jetzt direkt mit der Datenbank zusammen. Suchroutinen/Filter können mit normalen Browsern erstellt und verwaltet werden, die Suche selbst ist nun wie bei NewsWire aufgebaut, UND-ODER-NICHT Relationen lassen sich verknüpfen und natürlich kann im Volltext gesucht werden. Viele unserer bisherigen Kunden haben auf die neuen Versionen aktualisiert. Swissinfo Bern, Embassy of the United States of America Berlin, Ansager&Schnipselmann Düsseldorf, Ruhrkohle AG Essen, Arena Sport Rechte&Marketing Köln, das ARD Hauptstadtstudio Berlin, CNC München, Air Berlin, ZDF Mainz Alarmsystem, SRDRS Auslandsredaktion, Deutsche Steinkohle AG Herne und das Ministère des Affaires Etrangères in Paris konnten wir als neue Kunden gewinnen.

2007 kamen u.a. Will Media, der Bundesverand der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, SFR Paris sowie National Public Radio in Washington/Los Angeles als Neukunden hinzu, andere wie die Dresdner Bank AG, der Walliser Bote, die Staatskanzlei MV, der RBB in Berlin, Funkhaus Nürnberg, die ems Journalistenschule, NordLB, Hanauer Anzeiger und WDR in Köln wurden aktualisiert. Für National Public Radio gab es einige Neuentwicklungen, die nun integriert sind: NewsWire und NewsHTML können jetzt das IPTC NewsML Format, neben dem Empfang von RSS-Feeds können nun auch RSS-Feeds generiert werden und der Webclient NewsHTML läuft jetzt auch auf PDA’s

In 2008 wurde NewsHTML noch moderner: Eigene Filter können jetzt von jedem Anwender gespeichert werden. Für eine grosse ARD Anstalt wurde eine “barrierefreie” Version von NewsWire vorgestellt. Grafiken werden nicht mehr angezeigt, alle Texte werden mit JAWS “vorgelesen”, die Bedienung erfolgt nur über die Tastatur, eine Maus ist nicht erforderlich. Zahlreiche Kunden wie WestLB, SRDRS, VDI-Verlag, Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenkassen, Radio ffn, ems Journalistenschule, ARTE, NPR Washington/Los Angeles, Financial Times Deutschland, CNC München, Deutsche Post AG Bonn und andere haben ihre Systeme aktualisiert oder erweitert aber auch neue Kunden wie Verlag M. Dumont Schauberg Köln, REWE, Unicepta, Hess. Minister für Wirtschaft, ergo Unternehmenskommunikation, SFR Paris u.a. kamen hinzu. Ausserdem wurde im ARD Büro Moskau der Empfang von RIA NOVOSTI, einer russischen Nachrichtenagentur in kyrillischer Sprache realisiert und bei ARTE der Empfang von Reuters Dopesheets (ReutersTV) neu integriert.

2009 wurde NewsWire 20 Jahre alt! Kaum vorstellbar, einige Kunden sind seit Anfang noch immer dabei. Mehrere grosse Installationen wie beim Hessischen Rundfunk, dem ARD-Büro Madrid, der SwissTXT in Biel, dem Schweizer Radio DRS und der BLR in München, der Volkswagen AG in Wolfsburg, der RAG in Herne, der Deutschen Post AG und der Deutschen Telekom, beide in Bonn, CNC Communications and Network Consulting in München, NIKKEI in Berlin, der NordLB in Hannover, Radio 100,7 in Luxembourg, Radio Ramasuri Weiden, Funkhaus Aschaffenburg, dem Hanauer Anzeiger, RWE Essen und der Dresdner Bank - jetzt Commerzbank AG in Frankfurt wurden aktualisiert. Aber auch neue Kunden wie DER FREITAG in Berlin, Yomiuri Shimbun in Brüssel, Thyssen Krupp AG in Essen, Sport Informationsdienst in Neuss dem Privaten Bremer Rundfunk, NHK in Berlin und Gruner & Jahr (Stern) in Hamburg kamen hinzu. Kurz vor Ende des Jahres wurde NewsWire erneut verbessert: Jetzt werden Bilder, Audio, und sogar Videobeiträge von den Agenturen wie z.B. Reuters TV empfangen und weiterverarbeitet. NewsWire bleibt “simply the best”.

2010 kamen unter anderen 20Minutes France in Paris, Bertelsmann in  Gütersloh, die Deutsche Postbank AG in Bonn, Gruner&Jahr (Stern u. Financial Times) und der Hessische Rundfunk in Kassel hinzu und andere wie der Bamberger Rundfunk, Burda München, CNC München, der European Council Bruxelles, Funkhaus Ingolstadt, Funkhaus Coburg, Hanauer Anzeiger, Mengis Druck- u. Verlag in Bisp, National Public Radio Washington/Los Angeles, Nikkei Berlin, Radio Charivari Rosenheim, Radio 7 Ulm, Radio Aktuelle Welle Straubing, Radio Charivari München, Radio Fantasy Augsburg, RT1 Augsburg, Schweizer Radio DRS, swissinfo Bern, Tomorrow Focus München, WDR (ARD Moskau) Köln und ZDF in Mainz wurden aktualisiert bzw. erweitert.
NewsWire ist jetzt als Version 10.1 erhältlich, NewsHTML, der Webclient in der Version 5.1, der NewsManager in der Version 3.1 und neu hinzugekommen ist NewsFTP, ein zeitgesteuertes Modul für den Datentransport verschiedener Agenturdaten in NewsWire hinein.
2011 Neuinstallationen, Erweiterungen und Updates bei: ARTE, Strasbourg, Bertelsmann, Gütersloh, Bundesverband Deutscher Volksbanken und Raiffeisenbanken, Berlin, Deutsche Postbank AG, Bonn, Deutsche Telekom, Bonn, Deutsche Post AG, Bonn, European Council, Bruxelles, Funkhaus Aschaffenburg, Hanauer Anzeiger, Hanau, Hörfunk Burgkirchen, HR, Frankfurt, Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt, Landtag MV, Schwerin, Landtag Rheinland-Pfalz, Mainz, MFP (Michelin), Paris, Radio Charivari, Rosenheim, Radio Arabella, München, RBB, Potsdam, REWE, Köln, SRDRS, Bern, SwissText, Biel, ThyssenKrupp AG, Essen, VDI-Verlag, Düsseldorf, Volkswagen AG, Wolfsburg, WDR Köln, Will Media, Berlin, Yahoo, München, ZDF, Mainz!
Beim ZDF Mainz werden alle Agenturen von Mainz an  das Hauptstadtstudio Berlin übertragen. Im WDR Köln wurde eine zentrale Nachrichtenaufnahme für NewsWire aber auch andere Redaktionssysteme aufgebaut. Der Landtag Rheinland-Pfalz hat ein System erneuert, das 11 Jahre ohne jegliche Störung lief. Im European Council wurde ein Tandem-System - ausfallsicher - errichtet. Ausserdem wurden fast 40 Kunden mit dem neuen Reuters Content Downloader für den Empfang von NewsML-G2 Dateien, dem neuen Agenturformat für Text, Bild, Video und Audiofiles ausgerüstet. Und was noch: Seit Ende 2011 wird “NewsWire Host” angeboten, für jeden Kunden wird ein System angeboten, in das seine abonnierten Agenturen einlaufen und auf das nur er Zugriff hat. NewsWire in the cloud könnte man sagen oder SaaS, also “System as a Service”. Diese Systeme lassen sich ohne Installation per Webbrowser bedienen - sogar mit iPhones!

2012 Neu in diesem Jahr kam NewsWire SFTPPULL, ein secure FTPClient für den Nachrichtentransport und NewsWire host&mobile. Bei diesem völlig neuen Konzept wird für jeden Kunden individuell sein System in einem Rechenzentrum gehostet. Nur dieser Kunde hat Zugriff auf das System und nur seine Agenturen laufen dort ein. Vorteil: das System steht ausserhalb des Kundennetzwerkes, ist also auch von aussen her ständig erreichbar. Ausserdem gibt es für dieses System den neuen Client für iPhone und Android Smartphones!

2013 Neue Installationen und Aktualisierungen bei: SwissInfo Bern, Kreditanstalt für Wiederaufbau Frankfurt, Hessischer Minister für Verkehr und Landesentwicklung Wiesbaden, RT1 mediaGroup Augsburg, Asahi Shimbun Moskau, 104,6 TOPFM Fürstenfeldbruck, Funkhaus Regensburg, National Public Radio (NPR) Washington, Los Angeles und New York, ARD Nairobi, Schweizerische TTX Biel, RWE Essen, Yahoo München, RSA Radio Kempten, ARTE Strasbourg, Bayernwelle Südost Freilassing, VDI Verlag Düsseldorf, SRDRS Zürich, SWR Stuttgart, ARD Zürich, ARD Genf, ARD Rio de Janeiro, ARD Johannesburg, ARD Mexico u.a.

2014 NewsWire host&mobile V8 wurde vorgestellt und unsere Stammkunden wie Allianz, Bertelsmann, Deutsche Post, Gauly Dittrich, Merck, NIKKEI, NordLB, RWE, SWR, TUI und VW wurden kostenlos aktualisiert. Neu hinzu kamen Tomorrow Focus, Colorado Public Radio, ERDF, EEAS , Yahoo! und  Airbus Defense and Space. Beim WDR läuft ein Nachrichtenverteilsystem für alle angeschlossenen Redaktionssystem, u.a. auch ein NewsWire host&mobile System für die angeschlossenen ARD Korrespondentenbüros, dieses System wurde genauso aktualisiert wie das zentrale BLR System, mit dem 38 private bayerische Radiosender versorgt werden. Gruner&Jahr erhielt eine Erweiterung des NewsWire Systems und beim HR wurde für den externen Zugang ebenfalls ein NewsWire host&mobile System in Betrieb genommen. Beim HR wurde "INA", die interne Nachrichtenagentur entwickelt. Die Redaktion kann jetzt auch selbst erstellte Meldungen in das NewsWire System einstellen.

2015 Nur ein Jahr später wurde NewsWire host&mobile V9 allen Stammkunden vorgestellt und kostenlos aktualisiert. Neben vielen Detailverbesserungen gibt es jetzt ein gruppenbezogenes Login, die Benutzerlizenzen können auf Gruppen aufgeteilt werden, beim ersten Login wird ein default Passwort angeboten das jeder Benutzer selbst anpassen muss. Ist das Passwort vergessen, kann über die Mailadresse des Benutzers ein neues Passwort generiert werden. Dpa und Bloomberg senden jetzt im neuen NewsML-G2 Format, NewsWire ist angepasst und kann jetzt nicht  nur dieses Format empfangen sondern hat auch eine wesentliche Verbesserung in der optischen Darstellung der Texte. Auch in 2015 gab es viele neue Kunden wie BUNTE, Sport1, Burda Corporate News, ForwardContent und ForwardNews+, den Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken, EEAS (European External Action Service) in Brüssel hat den bestehenden Vertrag neu verlängert, das System der BLR für die bayerischen Privatsender wurde ausgebaut und nicht zuletzt ist beim WDR jetzt ein zusätzlicher NewsManager in Betrieb mit dem künftige Anpassungen auf einem Testsystem vorher angepasst werden können.

2016 NewsWire V10 wird vorgestellt und bei unseren Stammkunden kostenlos aktualisiert. Ein neuer "Multi-Text" Editor kann mehrere Texte gleichzeitig bearbeiten und Überschriften lassen sich auf Tastendruck formatieren. Mit dem "Roten Punkt" läßt sich auf Knopfdruck ein Pressespiegel erstellen - mit Kundenlogo im Header und Überschriften die mit dem Text verlinkt sind. Der Pressespiegel kann gedruckt oder auch automatisch versendet werden. Wenn ein Text gesendet wird, ist die Titelzeile der Meldung automatisch die Betreffzeile einer e-mail. Ein Benutzer kann jetzt sein Passwort ändern und ein vergessenes Passwort kann über eine hinterlegte e-mail Adresse neu erstellt werden. Alle Agenturen wurden endgültig auf das NewsML-G2 Format umgestellt und auch die neuen Kategorie-Codes sind jetzt angepasst. Pro Benutzer ist nun auch eine persönlicher e-mail Filter/alert möglich und in einen RSS-Eingang können nun mehrere Feeds eingebaut werden.In den RSS-Channel können jetzt auch mehrere Feeds eingebaut werden, Absender steht im Titel, Suche nach Absender geht. Für unseren Kunden Deutsche Telekom wurde NewsScreen entwickelt: Auf einem Wandbildschirm (oder auch TV-Gerät) werden über ein einstellbares Filter die letzten xx Meldungen angezeigt, als Übersicht im Pool und gleichzeitig im Textfenster. Diese Lösung kann z.B. in einem Konferenzraum live Ereignisse zu einem bestimmten Thema anzeigen. Oder man läßt auf einem internetfähigen TV-Gerät Agenturmeldungen live anzeigen. Neue  Kunden kamen auch in 2016 hinzu: Ketchum Pleon, L'Oreal, Vinci Autoroutes, Huffington Post, Foward News+, Sport1, ERDF und Airbus. Beim WDR wurden die ARD-Studios Washington, New York, Moskau und Nairobi auf ein gemeinsames System aufgesetzt. Das VW System versorgt nun einen externen Provider für Pressezusammenfassungen und die Tochterunternehmen AUDI, SEAT, SKODA und MAN. Dafür wurden zusätzliche Auslandsagenturen mit eingebaut.

...und 2017? - vielleicht sind Sie unser nächster Kunden?